Midsommar-Konzert

Am 22. Juni, 21 Uhr, verzaubern das „Midsommarfolket“ und „Fröken Rakel med spektakel“ das Publikum mit skandinavischer Sommermusik. Die jungen Ensembles aus Göteborg machen mit Volksmusik, Jazz und Pop aus Schweden

den Abend zu einem wahren Mittsommernachtstraum. Szenischen Lesungen mit der Schauspielerin Saskia von Winterfeld setzen die poetischen Akzente des Abends. 

Eintritt € 15,- / erm. € 10,- Tickets sind am St. Petri Turmshop und über www.luebeck-ticket.de erhältlich. Die passende Einstimmung in den „Mittsommer-Abend“ beginnt ab 19 Uhr bei Erdbeer-Bowle, Speisen und musikalischen Appetithappen auf dem Petrikirchhof.  

Midsommarfolket ist eine Gruppe von dreizehn jungen Musikerinnen und Musikern aus Schweden, deren umfangreiches Können verschiedenste musikalische Genres umfasst. Sie singen klassische Schwedische Chormusik und Sommerchoräle und spielen traditionelle Volksmusik, zeitlosen Jazz und bekannte Pop-Songs in verschiedenen Formationen. Die Mitglieder des Midsommarfolket haben gemeinsam den musikalischen Zweig des Hvitfeldtska Gymnasiums in Göteborg absolviert und studieren inzwischen an verschiedenen Musikhochschulen in Schweden. Das Ensemble kombiniert Tradition mit Moderne, indem sie beliebte alte Volkslieder neu arrangieren, interpretieren und ihnen damit neuen Schwung verleihen.
Die Jazz- und Pop-Formation „Fröken Rakel med Spektakel“ besteht aus sechs Musikerinnen und Musikern der Jazz-Klasse des Musikgymnasiums Falun. Sie spielen eine Auswahl an Funk- und Pop-Songs und Jazzstandards, die von den Bandmitgliedern neu instrumentiert und arrangiert worden sind. Zum Repertoire der Band gehören auch einige eigene Stücke der Sängerin und Komponistin Rebecka Edlund. Die Zuhörer sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Musikern eine unterhaltsame und unvergessliche Reise durch die schwedische Musikgeschichte zu unternehmen. Es wird so viel Mittsommer-Stimmung verbreitet, dass man tanzen und mitsingen muss.

Die szenischen Lesungen des Abends hält Saskia von Winterfeld. Die Schauspielerin ist in Bremen geboren, studierte an der Schauspielakademie Zürich und arbeitet seitdem in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Sie ist an Staats- und Landestheatern ebenso aufgetreten, wie in der freien Szene in ihrer Wahlheimat Berlin. Ihr Repertoire umfasst sowohl klassische Rollen, als auch spartenübergreifende Projekte wie Herman Melvilles „Bartleby“ mit der Gruppe „Babylon Works“. In Österreich war sie am Landestheater Linz in Yasmina Rezas „Gott des Gemetzels“ zu sehen und bei den Salzburger Festspielen spielte sie in Shakespeares „Sturm“. Zuletzt konnte man sie u.a. am Konzerttheater Bern in Homers/Raoul Schrotts „Ilias“ und am Staatstheater Braunschweig in „Betrunkene“ von Iwan Wyrypaew sehen.  

Rebecka Edlund – Gesang
Calle Gustavsson – E-Gitarre
Fabian Erkelius – Klavier
Kalle Brissman – Bass
Malte Wibell – Schlagzeug
Sebastian Norén - Trompete, Harmonica
Maja Peining - Klarinette, Gesang
Daniel Norberg – Saxophon
Isak Ingvarsson – Saxophon
Mimmie Törnqvist - Violine, Gesang
William Tarrach – Akustische Gitarre
Vanja Spolin – Gesang
Minna Levin - Gesang        


 

 

 
Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.