Freitag, 6.9.2019, um 23.00 Uhr

Deutsche Volkslieder neu gedacht: Viele der schönsten Melodien weltweit finden sich in der Folklore. Stefan Kuchel am Saxophon und Jan-Christoph Mohr am Piano denken diese Melodien neu,

versuchen, die Lieder in einen anderen Kontext zu setzen, ohne die innere Schönheit und gradlinige Ursprünglichkeit des Volkslieds an sich zu verlieren. Stefan Kuchel (Lübeck) gewann mehrfach den Jazzpodiumspreis Schleswig-Holstein, arbeitet als Bandleader und Solokünstler bei Vernissagen, Lesungen, Konzerten und war als Komponist und Studiomusiker mit größeren Ensembles wie z.B. der NDR Bigband, der Jazzhaus-Bigband Hamburg, dem Theater Lübeck und dem Orchester Lüneburg tätig. Er spielte beim Montreux Jazzfestival, auf der Expo 2000 (ars baltica), Jazzfestival Leipzig, Jazzfestival Salzau, S.H.M.F. 2015, Chorfestival Istanbul 2015, Mecklenburger Festspiele 2016, Weltchorfest Barcelona 2017.
Jan-Christoph Mohr hat als Pianist, Komponist, Bandleader und Arrangeur inzwischen mehr als eine halbe Millionen Tonträger produziert und verkauft und gehört zu den aktivsten Crossover-Musikern der norddeutschen Szene. Als Bandleader, Komponist und Arrangeur war er 14 Jahre mit den preisgekrönten Salt Peanuts nicht nur im Norden unterwegs, sondern bespielte auf Tourneen auch Konzertsäle in ganz Deutschland. Neben dieser aktiven künstlerischen Tätigkeit, arbeitet Jan-Christoph Mohr als Auftragskomponist und Arrangeur, u.a. hat er schon zwei Musicals komponiert und arrangiert, Hörspiele orchestral vertont und Arrangements für unterschiedlichste Besetzungen geschrieben. Eintritt € 10,- / erm. € 8,- , Tickets über www.luebeck-ticket.de und an der Abendkasse.  

 

 
 

 

 

 

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.