Petrivisionen 2020

Unsere Welt wird immer transparenter. Wir haben Zugriff zu Myriaden von Informationen. Die Wissenschaft erschließt die Wirklichkeit in immer größeren Schritten.Viele Menschen geben freiwillig Privates preis,

andere ziehen gewaltsam Verborgenes ans Licht. Verschwiegenheit gilt weiterhin als eine Tugend, doch sie hat es schwer in digital-vernetzten Zeiten. „Geheimnis“ ist der Titel der Petrivisionen-Reihe für das Jahr 2020, die in der Lübecker Kunst- und Universitätskirche St. Petri am Sonnabend, dem 7. März, um 23 Uhr, mit einem Abend über den „CODE“ startet. Geheimsprachen und –schriften, die Kunst des Verschlüsselns und des Dechiffrierens werden dann Thema sein. An insgesamt neun Abenden werden sich Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur den vielen Aspekten des Verborgenen und des Offenbaren widmen, über Tabus und andere Unsagbarkeiten, über Geheimbünde und Verschwörungen, über Staats- und Betriebsgeheimnisse austauschen – und, dem kirchlichen Ort entsprechend, auch über das „Geheimnis des Glaubens“. Jeder Abend bildet eine eigenständige Themen-Performance mit Reden, Musik, szenischen Lesungen, Aktionen und Installationen.

Liste der Abende:
7. März 2020 "CODE" // 4.April 2020 "TABU" // 2. Mai 2020 "EROS" // 6. Juni 2020 "BIOS" // 4. Juli 2020 "DATA" // 5. September 2020 "CLUB" // 3. Oktober 2020 "LEAK" // 7. November 2020 "IDOL" // 23. Dezember 2020 "DEUS"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.