Buchmacher@home |
Michael Faber, Verlag Faber & Faber

Da die BUCHMACHER-Messe in diesem Jahr abgesagt ist, haben wir die Verleger*innen gebeten, uns ihre Buchtipps zu schicken. Die zweiundzwanzigste Lese-Empfehlung gibt Michael Faber für den Verlag Faber & Faber.

Sein Lese-Tipp: "In diesen Tagen und Wochen prä und post Corona sehen wir vielleicht Bücher mit ganz anderen Augen. Plötzlich bedeuten sie uns tatsächlich ein besonderes Mittel, mit uns selbst ins Gespräch zu kommen, verlangsamtes oder gänzlich lahm gelegtes gesellschaftliches Leben mit Gewinn und Genuß zu überdauern. Und der gute alte Honoré de Balzac (170. Todestag 2020) der uns die Kunst lehrt, unsere Schulden zu zahlen ("und unsere Gläubiger zu befriedigen, ohne auch nur einen Sou selbst aus der Tasche zu nehmen", wie der komplette Titel lautet.), gibt unseren Lesestunden noch einen guten Humor hinzu. Und schuldlos schuldenlos wird wohl keiner bleiben. Balzac als Kleine Hausapotheke."

Honoré de Balzac: "Die Kunst, seine Schulden zu zahlen. Zum Gebrauch der ruinierten Leute mit Bildern geschmückt von Volker Pfüller.", Halbleinenband mit Lesebändchen, € 24,- (D), erschienen im Verlag Faber & Faber, ISBN 978-3-86730-175-6

 

Alle bisherigen Lese-Tipps sind HIER zu finden.

Noch eine Bitte: Lasst den Klick in Lübeck. Bestellt beim sympathischen, intelligenten, sexy Buchladen um die Ecke! #supportyourlocal #HLfen 

  Michael Faber | Foto: privat

 

 

 

 

 

 

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.