Petrivision zum Tag der Einheit

"Bindungen" ist der Titel der aktuellen Reihe der Petrivisionen, die im Jubiläumsjahr des Mauerfalls ganz im Zeichen der Grenzen und ihrer Überwindung stehen. Am Sonnabend, dem 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, findet um 23 Uhr in der Kulturkirche St. Petri zu Lübeck ein Abend zum Thema "Recht" statt. Passend zum Festtag wird sich die Petrivision unter anderem Grundgesetz als Rechtsgrundlage des wiedervereinigten Deutschlands auseinandersetzen. Landgerichtspräsident Hans-Ernst Böttcher referiert über Recht und Unrecht in der deutschen Geschichte. Jochen Schmachtel, jetzt Pastor in Schönberg, war zu Zeiten des Umbruchs Studentenseelsorger in Rostock und wird von seinen Erfahrungen mit dem Recht im DDR-Regime berichten. Pastor Dr. Bernd Schwarze wird eine biblisch-theologische und religionsphilosophische Sichtung der Begriffe "Recht" und "Gerechtigkeit" beitragen.
Der Lübecker Kammerchor unter der Leitung von Andreas Krohn singt Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Weitere musikalische Akzente setzt das "Lübecker Blechbläserensemble", geleitet von Matthias Krebber.
Sigrid Dettlof vom Theater Combinale führt Regie.

 

Recht

3. Oktober 2009    

  Rede 1 - Pastor Dr. Bernd Schwarze, Theologe
    Rede 2 - Jochen Schmachtel, Theologe
 

 

  Rede 3 - Hans-Ernst Böttcher, Präsident des Landgerichts

 

    Handzettel des Abends