Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2011 als „Jahr der Chemie“ ausgerufen.
Die Universitätskirche St. Petri nimmt dies als kreative Herausforderung, die Bedeutung dieser Wissenschaft für unser Leben zu erforschen und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

In Kooperation mit dem Institut für Chemie der Universität zu Lübeck und mit Unterstützung der Fachhochschule werden sich die Petrivisionen in diesem Herbst den „Elementen“ widmen. Dabei sollen sowohl die poetischen Bedeutungen der alten Elemente „Feuer, Wasser, Erde, Luft“ als auch die Lehren und Einsichten moderner Wissenschaft zur Sprache und zur Darstellung gebracht werden. Was ist eigentlich Feuer, chemisch gesehen? Welche Rolle spielt das Wasser bei der Entstehung des Lebens? Ist die Erde das, woher wir kommen und wozu wir wieder werden? Gibt es eine wissenschaftlich begründete Poesie des Lebens, oder ist alle Philosophie und Religion nur „heiße Luft“? PD Dr.Thomas Weimar und Dr. Thorsten Biet von der Universität zu Lübeck begleiten die Petrivisionen-Reihe als wissenschaftliche Experten. Aber nicht nur Chemiker, auch Psychologen, Literaten, Ärzte, Künstler und Theologen ergreifen das Wort. Anspruchsvoll und wissenschaftlich begründet, und dabei doch allgemeinverständlich und elementar.

Was haben die moderne Chemie und die beliebte Nachtveranstaltung „Petrivisionen“ gemeinsam? Nun, in jedem Falle die Lust am Experiment und an Ergebnissen, die uns helfen, unsere Welt besser zu verstehen. Unter der Regie von Sigrid Dettlof (vom Theater Combinale) und Knut Winkmann (vom Theater Lübeck), theologisch geleitet von Pastor Dr. Bernd Schwarze, und vorbereitet von einem engagierten Team, präsentiert St. Petri vier Abende voller Ideen und Gedanken, mit viel Musik und Kunst und Spiel.

Im nächsten Jahr, 2012, ist Lübeck „Stadt der Wissenschaft“, und die Universitätskirche wird sich mit vielen Veranstaltungen beteiligen. Die Petrivisionen-Reihe „Elemente“ soll eine Preview auf kommende Ereignisse sein und zeigen, dass „die Chemie stimmt“ zwischen Wissenschaft und Kirche in unserer Stadt.

Sonnabend, 3. September 2011, 23 Uhr, Petrivision FEUER
Sonnabend, 1. Oktober 2011, 23 Uhr, Petrivision LUFT
Sonnabend, 5. November 2011, 23 Uhr, Petrivision WASSER
Freitag, 23. Dezember 2011, 23 Uhr, Petrivision ERDE

Der Eintritt ist frei. Das St. Petri Café ist ab 22 Uhr geöffnet.