Petrivision über Telespiele

Die wohl folgenreichste technische Entwicklung der Neuzeit ist die Telekommunikation. Wer vernetzt ist, hat Teil am globalen Spiel der Information. „Telespiele“ ist der Titel des vorletzten Abends der „Spiele“-Reihe der Petrivisionen, der am Sonnabend, dem 4. Juni, um 23 Uhr, in der Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck stattfindet. Prof. Dr. Michael Herczeg vom Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität zu Lübeck wird in die faszinierenden Möglichkeiten der Kommunikations-Technologie einführen und ihre gesellschaftliche Bedeutung reflektieren. Einen Einblick in die Spiele-Welt des Fernsehens gewährt der Schauspieler Rainer Luxem. Pastor Dr. Bernd Schwarze spricht in seinem Impulsreferat über mediale Aspekte der theologischen Kommunikation. Die musikalische Gestaltung des Abends übernehmen die Lübecker Singakademie, unter der Leitung von Gabriele Pott, sowie Martin Mengel, Trompete, und Simon Schumacher, Orgel. Szenische und literarische Momente werden präsentiert von Ulli Haussmann, Sigrid Dettlof, Knut Winkmann und dem Jugendclub des Theaters Lübeck.

 

Telespiele

4. Juni 2011       

  Rede 1 - Rainer Luxem, Schauspieler
     Rede 2 - Prof. Dr. Michael Herczeg, Informatiker
 

 

   Rede 3 - Pastor Dr. Bernd Schwarze, Theologe

 

    Handzettel des Abends