Neue Petrivisionen-Reihe über „Zeichen“

Am Sonnabend, 2. Februar 2013, heißt das Abendthema „Weg“. Impulsreden, Musik und Szenen über Wegzeichen und Wegmarkierungen werden die Reihe eröffnen. Der Lübecker Kapitän Jörg Sträussler berichtet über Nautik und Navigation von den Anfängen der Seefahrt bis heute. Dirk Stojan, Präsident des Amtsgerichtes und Jugendrichter in Lübeck, wird mit Blick auf jugendliche Straftäter die gesellschaftlichen Zeichen deuten, warum junge Menschen „vom Wege abkommen“. Die religiöse Interpretation von Markierungen und Wendepunkten auf dem Lebensweg ist Thema der Rede von Pastor Dr. Bernd Schwarze. Die musikalische Gestaltung des Abends folgt der Idee von klingenden Zeichen. Das Gesangsensemble Viva Voce singt Werke von Charles Villiers Stanford, Arvo Pärt, Rihards Dubra und Heinrich Schütz. Jan Westendorff, Bariton, und Gabriele Pott, Klavier, präsentieren Auszüge aus der „Winterreise“ von Franz Schubert. Szenische Lesungen ergänzen das Programm. Sigrid Dettlof vom Theater Combinale und Knut Winkmann vom Theater Lübeck führen Regie. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Das St. Petri Café ist ab 22 Uhr geöffnet.

 

Weg

2. Februar 2013       

  Rede 1 - Jörn Sträussler, Kapitän
    Rede 2 - Dirk Stojan, Jugendrichter
 

 

  Rede 3 - Dr. Bernd Schwarze, Theologe

 

    Handzettel des Abends

 
Bilder des Abends (Fotos: Thorsten Biet)

  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.