Petrivision über die Worte

Das wertvollste Zeichensystem in der menschlichen Kommunikation sind die Worte. „Worte“ lautet der Titel der dritten Petrivision in der Reihe „Zeichen“, zu der die Kulturkirche St. Petri zu Lübeck am Sonnabend, dem 6. April, um 23 Uhr, einlädt. Reden, Musik und Szenen erläutern die Bedeutung der Worte in verschiedenen Lebensbereichen. Prof. Dr. Ulrike Krämer von der Universität zu Lübeck wird in die neuropsychologischen Grundlagen der Sprache einführen. Über die Bedeutung und Verbindlichkeit von Worten spricht der Journalist und Rhetorik-Trainer Dr. Siegfried von Kortzfleisch. Pastor Dr. Bernd Schwarze referiert über den Sinn der Worte in der religiösen Kommunikation. Das Gesangsensemble Viva Voce singt Werke von Palestrina, Dubra und Lauridsen. John Eckhardt improvisiert am Kontrabass. Eine Tanzperformance von Ulla Benninghoven sowie szenische Lesungen und Installationen ergänzen das einstündige Programm. Regie führen Sigrid Dettlof vom Theater Combinale und Knut Winkmann vom Theater Lübeck. Der Eintritt ist frei, aber Spenden werden erbeten. Das St. Petri Café öffnet zur Einstimmung in die Veranstaltung bereits um 22 Uhr.

 

Worte

6. April 2013       

   Rede 1 - Prof. Dr. Ulrike Krämer, Psychologin
     Rede 2 - Dr. Siegfried von Kortzfleisch, Journalist
 

 

   Rede 3 - Dr. Bernd Schwarze, Theologe

 

    Handzettel des Abends

 

Bilder des Abends (Fotos: Andreas Krohn)

  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.