Petrivisionen: neue Reihe „Rausch“

„Rausch“ ist ein Thema seit Anbeginn der Kultur. Das nüchterne Leben und Überleben war den Menschen nie genug. So erdachten sie sich Rituale, Übungen und Feste, um Bedeutung und Sinn, Entgrenzung und Freude zu erfahren. An vier Abenden einer neuen Reihe wird das Team der Petrivisionen den heiteren und ernsten Aspekten des Rausches nachgehen: der tänzerischen Lust an Trance und Ekstase, dem Taumel der Grenzerfahrung, den Trümmern des Absturzes und dem Traum von einem intensiven Leben. Zu nächtlicher Stunde, mit Wortbeiträgen aus Wissenschaft, Kultur und Religion, mit Musik aus unterschiedlichen Genres, mit Bildern und Szenen. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind erbeten. Das St. Petri Café ist ab 22 Uhr geöffnet.

 

Liste der Abende:

„Tanz“  am Samstag, 5. September 2015, 23 Uhr,

„Taumel“  am Samstag, 3. Oktober 2015, 23 Uhr,
„Trümmer“  am Samstag, 7. November 2015, 23 Uhr,
„Traum“  am Mittwoch, 23. Dezember 2015, 23 Uhr