Petrivision über das Verstehen

„Verstehen“ lautet die Überschrift der zweiten Petrivision der aktuellen Reihe „Lösungen“, zu der die Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck am Sonnabend, dem 5. Mai, um 23 Uhr, einlädt. Reden, Musik und szenische Lesungen thematisieren die Möglichkeiten und Grenzen, die Welt verständig zu erfassen. Prof. Dr. Jonas Obleser, Psychologe an der Universität zu Lübeck nähert sich dem Verstehen mit einem psychologisch-philosophischen Ansatz. Mathematische Wege zur Erkenntnis sind Thema eines Beitrags von Prof. Dr. Jürgen Prestin, Direktor des Instituts für Mathematik der Uni Lübeck. Pastor Dr. Bernd Schwarze setzt sich mit dem Problem des Verstehens in der Religion auseinander. Der Lübecker Kammerchor, Leitung: Andreas Krohn, singt Werke von Ola Gjeilo, Thoma Tallis und Ralph Vaughan Williams. Außerdem musizieren Ninon Gloger, Klavier, Olaf Koep, Schlagzeug, und Michael Knarr, Bass und Live-Elektronik. Szenische Lesungen und Aktionen ergänzen das Programm. Regie führen Sigrid Dettlof vom Theater Combinale und Knut Winkmann vom Theater Lübeck. 

5. Mai 2018      

 Prof. Dr. Jonas Obleser, Psychologe
  Prof. Dr. Jürgen Prestin, Mathematiker
 

 

 Dr. Bernd Schwarze, Theologe

 

    Handzettel des Abends

Bilder des Abends (Fotos: Ingo Schaarschmidt)

  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0
  • Downloads: 0