Ambulanter Kinderhospizdienst "Die Muschel eV" lädt ein

Es ist ein schwerer Schicksalsschlag, wenn eine Familie erfährt, dass eines ihrer Kinder so schwer erkrankt ist, dass es nicht mehr lange leben wird. Oft herrschen Ratlosigkeit und Schweigen. Gespräche, Information und Hilfe finden Betroffene und Angehörige beim Ambulanten Kinderhospizdienst. Nicht nur die kranken Kinder, auch deren Eltern und Geschwister erfahren Unterstützung, Trost und Rat.

„Die Muschel“ ist der Name eines in Bad Segeberg gegründeten Vereins, der inzwischen auch Familien im Raum Lübeck begleitet. 53 Ehrenamtliche und 4 hauptamtliche Mitarbeiter besuchen und beraten die Familien, leisten Hilfe in seelischer Not und in ganz praktischen Dingen, trösten in den Zeiten der Trauer. Schon seit 20 Jahren findet bundesweit ein „Tag der Kinderhospizarbeit“ gefeiert, zum Gedenken an die verstorbenen Kinder, deren Eltern und Geschwister – und als Möglichkeit, sich zu informieren. Am 10. Februar 2013 gibt es nun erstmals auch in Lübeck eine Gelegenheit, diese Arbeit näher kennenzulernen. „Die Muschel“ und St. Petri laden ein zu Informationen und Gesprächen, zu musikalischen, kreativen und kulinarischen Angeboten. Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.