Workshop und Ausstellung mit Uta Biehl

26. – 30.09.2014 DAS FRAUENWERK IN ST. PETRI LÜBECK | Wer kennt es nicht dieses hin und her Gerissensein zwischen Zuviel und Zuwenig? Zuviel, was andere von mir wollen, erwarten, fordern. Zuviel, was ich selbst tun, erreichen, darstellen will. Aber nie ist es genug. Was bleibt, ist eine große Bedürftigkeit und eine Sehnsucht nach einem anderen Leben und vielleicht die bange Sorge: bin ich weniger wert, wenn ich weniger habe, weniger tue und mache?

Wie kann es mir gelingen, Maß zu halten? Wie sieht es aus mein eigenes Maß zwischen Zuviel und Zuwenig? Wir laden ein, dieser Suche in einem WORKSHOP nachzugehen. Dabei werden wir versuchen, nicht im Vordergründigen stehen zu bleiben, vielmehr der Problematik stand zu halten. Also nicht noch mehr Tipps und Ratschläge! Wir wollen in einfacher Form die Hintergründe befragen und versuchen eine innere Haltung zu finden, ein Gespür dafür, wann etwas genug ist. Das eigene Maß eben. Leitung: Uta Biehl und Christa Schulz

Freitag 26. 09. von 17 bis 18.30 Uhr
WORKSHOP in St. PETRI

Freitag 26.09. um 19 Uhr, Eröffnung der Ausstellung

26. – 30.09.2014  AUSSTELLUNG in St. PETRI  |  Uta Biehl – Zwischen Zuviel und Zuwenig

Die Bilder von Uta Biehl spiegeln das Austarieren zwischen Zuviel und Zuwenig, das Spiel mit Gegensätzen und die Suche nach dem Dazwischen; jedes Bild fordert sein eigenes Maß zwischen Chaos und Ordnung, zwischen Auflösung und Verfestigung, zwischen Struktur und Weite. Uta Biehl war von 1990-2001 als Pastorin eine der Leiterinnen des Ev. Frauenwerkes Lübeck. In den Jahren danach hat sie an der anthroposophischen Kunstakademie Hamburg studiert. Begrüßung: Pastorin Barbara Schnoor
Einführung: Christa Schulz  

Sonntag, 28.09. um 11 Uhr, GOTTESDIENST in St. PETRI
Der Weg nach Innen, das Heilige feiern

Wir laden herzlich ein, das Thema „Zwischen Zuviel und Zuwenig – auf der Suche nach dem eigenen Maß“  in einem  Gottesdienst zu um - denken und zu vertiefen und uns dabei von biblischen Texten inspirieren zu lassen . . . und zu singen, zu beten und unserer Hoffnung Ausdruck zu geben. Leitung: Uta Biehl, Christa Schulz, Ute Lankowsky-Carl



Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.