Neue Petrivisionen-Reihe „Kult“

„Kult“ ist das Thema einer neuen Petrivisionen-Reihe, die am Sonnabend, dem 7. März, um 23 Uhr, in der Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck beginnt. In der Religion steht „Kult“ für die Gesamtheit der rituellen Handlungen zur Verehrung von Gottheiten. Als „Kult“ gelten inzwischen aber auch alle Anlässe, zu denen Menschen sich versammeln, um gemeinsame Werte und Ideen zu zelebrieren.

Kult findet somit nicht mehr nur in Tempeln, sondern auch in Konzerthallen, Museen oder Fußballstadien statt. Der erste Abend dieser Reihe trägt den Titel „Sammlung“. Dr. Brigitte Templin, Leiterin der Lübecker Völkerkundesammlung, spricht über die Bedeutung des Sammelns von Objekten in Kult und Kultur. Über den modernen Kult der Sammlung und Anhäufung von Geld referiert Dr. Michael Brandt, Vorstand der Volksbank Lübeck. Pastor Dr. Bernd Schwarze thematisiert Phänomene der Sammlung und Versammlung in religiösen Ritualen. Es musizieren der Lübecker Kammerchor (Leitung: Andreas Krohn), Jonathan Shapiro, Percussion, Maria Bulgakova, Gesang, sowie die Trompeter Joachim Pfeiffer und Matthias Krebber. Weitere Mitwirkende sind der Schauspieler Jörn Kolpe (Lesungen) und Jugendclub-Mitglieder vom Theater Lübeck (Aktionen). Sigrid Dettlof und Knut Winkmann führen Regie. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind erbeten. Das St. Petri Café ist ab 22 Uhr geöffnet.

 

Alle Termine und Themen der Petrivisionen-Reihe „Kult“:
Sa., 7. März, 23 Uhr: Sammlung | Sa., 4. April, 23 Uhr: Wandlung (Osternacht!) | Sa., 2. Mai, 23 Uhr: Ordnung | Sa., 6. Juni, 23 Uhr: Ehrung | Sa., 4, Juli, 23 Uhr: Prägung

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.