Das Konzert zu Epiphanias

„Wie schön leuchtet der Morgenstern“. Die Epiphaniaszeit ist eine Zeit der langen Nächte und der Geschichten und Lieder voller Licht. Von dem Stern, dem die Weisen aus dem Morgenlande folgten, von den Erscheinungen Gottes in der Welt. Am 7. Januar wird St. Petri zum Licht- und Klangraum für ein besonderes Konzert.

Das Vokalensemble „Quartonal“ mit Mirko Ludwig (Tenor), Florian Sievers (Tenor), Christoph Behm (Bariton) und Sönke Tams Frier (Bass) begeistert mit vielseitigen Klängen, der Lübecker Kammerchor, unter der Leitung von Andreas Krohn singt Werke von Vaughan Williams, Esenvalds, Howells und Glass. Ulla Rönnborg und Gäste greifen die winterliche Stimmung auf und entführen die Zuhörer musikalisch in das Venedig Antonio Vivaldis. Die Chorklasse der Lauenburgischen Gelehrtenschule in Ratzeburg eröffnet den Abend mit jungen, frischen Stimmen.

Das Konzert beginnt am 7. Januar 2017, um 19 Uhr. Eintritt 15,- (10,-)

Vorverkauf ab 1. Dezember 2016: Klassik-Kontor, Pressezentrum, Konzertkasse im Hs. Hugendubel, St. Petri-Turmshop.

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.