17. Lübecker Museumsnacht

Am Samstag, 26. August 2017, von 18 bis 24 Uhr, präsentiert die Overbeck-Gesellschaft e.V. ihr Programm zur Lübecker Museumsnacht in St. Petri zu Lübeck.

Gezeigt werden Videos der Gewinner des Musik-Video-Preises 2017 der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen. Medieninformatiker der Uni Lübeck zeigen "Am Himmel über Lübeck", machen Unsichtbares sichtbar und ermöglichen neue Kommunikationswege. Außerdem ist noch die laufende Ausstellung "Double Act - Peter Land & Hans Petri" zu sehen, die am Sonntag, 27. August 2017, endet.

In der Reihe »Double Act« werden der dänische Künstler Peter Land und Hans Petri vorgestellt. Land zählt zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart. Seine Werke werden in internationalen Museen gezeigt und waren unter anderem 2005 im Dänischen Pavillon der Biennale Venedig ausgestellt. In seinen Video-Arbeiten thematisiert Land das allgemein menschliche, vor allem aber persönliche Scheitern. Seine Werke behandeln das sinnlose Wiederholen von Handlungen im Alltag, Langeweile und Leere oder das schlichte überfordert Sein von den einfachsten Dingen. Hans Petri porträtiert in seinen Fotografien Frauen, deren Gesichter oft nicht zu sehen sind und deren Haltungen von einer beiläufigen Situation  zeugen. Später entstehen aus den Fotografien collagenartige Arrangements, die schließlich erneut abgelichtet werden. In diesem Vorgang werden Abzüge von älteren Aufnahmen integriert. Petri trägt seine „Körperfotografien“ teilweise jahrelang in seinen Taschen mit sich. Sie erfahren Knicke, Kratzer, Farbablösungen, Oberflächenveränderungen und Risse – bis hin zu Totalauflösung.

 

 

 

 

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.