string(299) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/bc5983b67a44bcede801e2ff363b54e0.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"","image_intro_caption":"","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/bc5983b67a44bcede801e2ff363b54e0.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"","image_fulltext_caption":""}"
Öffentlicher Abendvortrag

Am Montag, 19. Oktober 2015, spricht Prof. Dr. Rolf Sachsse, Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken, zu dem Thema: "Scham und Schau. Von Scham und Schamlosigkeit in Kunst, Design und Medien". Ab 20 Uhr geht es um die Dichotomie von Verstecken und Sichtbarmachen. Es begrüßt Pröpstin Petra Kallies. Musik: Matthias Krohn (Marimba). Öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen der 44. Lübecker Psychotherapietage. Anschließend Ausklang bei Brot und Wein. Eintritt € 10,-

string(357) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/c82e68ecc91a6115905b52a4dab0ec5b.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"Shary Reeves","image_intro_caption":"Roland Breitschuh","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/c82e68ecc91a6115905b52a4dab0ec5b.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"Shary Reeves","image_fulltext_caption":"Roland Breitschuh"}"
Shary Reeves
Aufbruchsstimmung und Zukunftsmusik

Beim siebten „Tag der Wissenschaft – Zukunftsstadt Lübeck“ am Samstag, 17. Oktober 2015, 11 bis 17 Uhr in unserer Universitäts- und Kulturkirche St. Petri wird zu erleben sein, wie in Lübeck für die Zukunft zusammengearbeitet wird und wie das klingen kann. An Wissensinseln können die Besucher entdecken, nachfragen und Kurzvorträge hören. Es geht um vielfältige Projekte, in denen neue Ideen erprobt werden.

string(331) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/bc04f87b1442e82a9d7828879f80552b.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"","image_intro_caption":"Michael Eichholz","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/bc04f87b1442e82a9d7828879f80552b.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"","image_fulltext_caption":"Michael Eichholz"}"
Zweiter Abend aus der Reihe "RAUSCH"

„Taumel“ ist der Titel des zweiten Abends der Petrivisionen-Reihe „Rausch“, zu dem die Universitätskirche St. Petri am Sonnabend, dem 3. Oktober, um 23 Uhr, einlädt. Zum Anlass des „Tages der Deutschen Einheit“ spricht der Journalist  Hanno Kabel über die kollektive Sehnsucht nach Rausch anhand von Beispielen aus der deutschen Geschichte.

string(325) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/0ef95987526970d668cbb7995fe36b10.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"","image_intro_caption":"Gerald Eckert","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/0ef95987526970d668cbb7995fe36b10.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"","image_fulltext_caption":"Gerald Eckert"}"
Neue Musik mit ensemble reflexion K

Durch Zeit und Raum und neue Welten bewegt sich auch das Programm „Silence Talking“, das das ensemble reflexion K am 20.9.2015 um 18.00 Uhr in der Lübecker St. Petri-Kirche präsentieren wird. Vergangenes, vielleicht schon am Rande der Vergessenheit, konfrontieren die Musiker mit dem Gegenwärtigen, bereits geträumte Träume versucht reflexion K zu erahnen.

string(299) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/576492c356d8e0278dfa7b752bad5bc8.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"","image_intro_caption":"","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/576492c356d8e0278dfa7b752bad5bc8.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"","image_fulltext_caption":""}"
Grooves hoch auf dem Turm

Ein Besuch auf dem Aussichtsturm von St. Petri lohnt sich immer. Aber am Sonnabend, dem 5. September, von 12 bis 15 Uhr, wird die Turmauffahrt auch zu einem kulturellen Muss. „HighJazz“ heißt das Turmkonzert des Gerrit-Schwab- Trios in luftiger Höhe. Die Auffahrt kostet für die Zeit von 12 bis 15 Uhr pro Person 5,- Euro; Inhaber eines Festival-Tickets haben freien Eintritt. 

string(299) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/f7f8c4727a011019fe43a7eaa92bf9a5.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"","image_intro_caption":"","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/f7f8c4727a011019fe43a7eaa92bf9a5.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"","image_fulltext_caption":""}"
Erster Abend "Tanz"

„Rausch“ ist ein wichtiges Thema seit Anbeginn der Kultur. Das nüchterne Leben und Überleben war den Menschen nie genug. Sie entwickelte Rituale, Übungen und Feste, um Bedeutung und Sinn zu erfahren, Entgrenzung und Freude zu erleben.

string(583) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/dd34e32172fe0202ef287e574244e1d2.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"Detail aus dem Werk \"\"Gro\u00dfes St\u00fcck \u00fcber die rechte Hand Nr.2 - Was kann ich wissen\" aus drei Fragen Kant, 2012","image_intro_caption":"Volker Tiemann","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/dd34e32172fe0202ef287e574244e1d2.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"Detail aus dem Werk \"\"Gro\u00dfes St\u00fcck \u00fcber die rechte Hand Nr.2 - Was kann ich wissen\" aus drei Fragen Kant, 2012","image_fulltext_caption":"Volker Tiemann"}"
Detail aus dem Werk ""Großes Stück über die rechte Hand Nr.2 - Was kann ich wissen" aus drei Fragen Kant, 2012
Künstlergespräch zur laufenden Ausstellung

Am Donnerstag, 27. August 2015, um 19 Uhr, laden Kunst-Kurator Professor Valentin Rothmaler und Künstler Volker Tiemann zum Künstlergespräch ein. Dabei werden Fragen zur aktuellen Ausstellung "Wo im Ganzen steckt das Detail?" beantwortet und das Gesamtwerk von Volker Tiemann umfassend dargestellt. Der Eintritt ist frei.

string(423) "{"image_intro":"images\/joomlart\/article\/6cff81ed2fd5fd02c6bfe5986e55231b.jpg","float_intro":"","image_intro_alt":"\"Mein linker Arm beim Fr\u00fchst\u00fcck Nr. 2\", 2011, Holz","image_intro_caption":"","image_fulltext":"images\/joomlart\/article\/6cff81ed2fd5fd02c6bfe5986e55231b.jpg","float_fulltext":"","image_fulltext_alt":"\"Mein linker Arm beim Fr\u00fchst\u00fcck Nr. 2\", 2011, Holz","image_fulltext_caption":""}"
"Mein linker Arm beim Frühstück Nr. 2", 2011, Holz
Volker Tiemann in St. Petri

Die Sommerausstellung trägt in disem Jahr den irritierenden Titel „Wo im Ganzen steckt das Detail?“. Gezeigt werden Arbeiten von Volker Tiemann, Kiel. Kunst-Kurator Professor Valentin Rothmaler und der Künstler eröffnen am Sonntag, 2. August 2015, um 17 Uhr, die Ausstellung. Ulla Rönnborg-von Streit, Cello, gibt die musikalischen Impulse des Abends. Vom 2. bis 30. August 2015 ist Tiemanns Kunst in St. Petri zu sehen, Di – So 11 bis 16 Uhr.

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.