Besucher
181522
Aktuelles

Eine märchenhafte Nachtmusik

Der Konzertabend unter dem Titel „Mittsommertraum – eine märchenhafte Nachtmusik“ entführt am 24. Juni 2016, um 21 Uhr, in die Welt des großen, dänischen Dichters Hans Christian Andersen und seiner Figuren. Das Gesangsensemble „Musica Ficta“ aus Kopenhagen unter der Leitung von Bo Holten präsentiert Lieder nach Geschichten des Märchenerzählers. Die schwedische Cellistin Ulla Rönnborg und ihre Gäste Norie Takabayashi (Klavier), Svenja Fischer (Gesang), Michael Knarr (Bass), Nathanael Kläs (Klavier) und Maria Muntean (Flügelhorn) spielen klassische Stücke aus dem Goldenen Zeitalter Dänemarks und skandinavische Popmusik. Die Schauspieler Stefanie Büttner und Ludwig-Christian Glockzin, der auch die Regiearbeit übernommen hat, lassen in szenischen Lesungen die Märchenwelt Andersens auferstehen. Der Eintritt kostet € 15,- / erm. € 10,- . Karten sind im Pressezentrum, der Konzertkasse im Hause Hugendubel, dem Klassik-Kontor, dem St. Petri Turmshop und der Abendkasse erhältlich.

Um 19 Uhr beginnt der „Mittsommer-Abend“ mit Erdbeer-Bowle, skandinavischen Speisen, Schauspieleinlagen und musikalischen Appetithappen in der Abendsonne auf dem Petrikirchhof, als stimmungsvoller Auftakt für einen märchenhaften Konzertabend.

Religiöse Reden – Lesungen – Vokalmusik

TEXTE SOLO VERBO XV
REDE SOLO VERBO XV
„Solo verbo“ über Leid und Leidenschaft

Zum letzten Mal in dieser Saison lädt die Universitätskirche St. Petri zu Lübeck ein zu einem theologischen Abend der Reihe „solo verbo“ (lat. „allein durch das Wort“).

Konzert mit Antonio Forcione

Am Freitag, 10. Juni 2016, lädt der Verein Lübecker Presse zu einem ganz besonderen Abend in St. Petri: „an evening near heaven“ mit einem Konzert von Akustik-Gitarrist Antonio Forcione, London, und dem Lübecker Kontrabassisten Florian Galow als musikalischem Höhepunkt. Beginn der langen Musiknacht ist um 18.30 Uhr auf dem Petrikirchhof.

Forschen, Lernen, Wissen, Können

Unter diesem Motto zeigt die Universität zu Lübeck am 8. Juni 2016 in St. Petri zu Lübeck, dass Forschung nicht ohne Lernen und Lehre geht und dass Lehre das Lernen, Wissen, Können und Forschen fördert. Die Universität präsentiert sich an diesem Tag der breiten Öffentlichkeit: Mit Postern über Forschungsprojekte von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Medizin und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

Dritter Lübecker Preacher Slam

Eine Kooperation von St. Petri mit dem Lübecker Slam A Rama Poetry Slam, am Donnerstag den 26. Mai 2015, Einlass 19 Uhr, Beginn 20.00 Uhr // In ihren eigens für diesen Abend verfassten Texten nähern sich vier Kirchenprofis und vier Live-Literaten der aktuellen deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene dem Thema „Gott ist die Liebe. Oder?“ auf unterschiedlichste Weise.

FÜR BILDER DES ABENDS BITTE WEITERLESEN